schulgruppe

2 girls

 

  • Mehrstufenmodell  / 1.-4. Schulstufe gemeinsam
  • max. 24 Kinder von 6-10 Jahren / 2 PädagogInnen
  • Schulzeiten: 8.30 – 12.50 Uhr
  • Frühbetreuung: ab 7.30 Uhr möglich
  • Nachmittagsbetreuung bis 17.30 Uhr möglich
  • Mittagessen: 13.00 Uhr
  • Frisch zubereitetes biologisches / regionales Essen
  • Englisch Native Speaker
  • 1100 qm Garten mit Altbaumbestand
  • Wald- Wiesentage und Gärtnern
  • Methoden- und Materialvielfalt, gesamtes Montessori Material, Tooties und vieles mehr…
  • Bewegtes, Kreatives & Ganzheitliches Lernen
  • Lernen über Be–greifen und Erfahren
  • Rhythmik, Tanz, Theaterspiel
  • Malraum nach dem Vorbild Arno Sterns
  • Motopädagogik
  • Projekte, Ausflüge, Theaterbesuche….
  • Soziales Lernen – Inklusion

 

Tagesablauf
7.30 – 8.30 Uhr: Frühbetreuung, Ankommen, Frühstücken, frei gewählte Aktivitäten, Ausführen übernommener Aufgaben, wie z.B. Blumen gießen, Kalender einstellen….
8:30 – 09.15 Uhr: Schulbeginn mit einem gemeinsamen Morgenkreis (aktuelle Themen/Tagespläne vorstellen und besprechen, Materialdarbietungen, Singen, Musizieren, Vorlesen, Erzählen, Klanggeschichten, Stilleübungen,  …. )
9.15 – 10.30 Uhr:  Freiarbeit*  in dieser Zeit können auch Angebote wie z.B. Englisch, Turnen, Werken, Rhythmik, etc. stattfinden
10.30 – 11.00 Uhr gemeinsame Pause**
11.00 – 12.30 Uhr Frei–, Material– und Projektarbeit – in dieser Zeit können auch Angebote wie z.B. Englisch, Turnen, Werken, Rhythmik etc. stattfinden
12.30 – 12.50 Uhr: Abschlusskreis / Reflexion über den Schultag

Der Tagesablauf ändert sich, wenn die Dynamik der Gruppe und Aktivitäten dies erfordern, z.B. Projekte, Ausflüge, Feste, Waldtage,…

Die * Freiarbeit kann sich aus folgenden Inhalten zusammensetzen:

1.Freies Lernen: Die Kinder wählen frei ihre Aktivitäten, ihr Thema und das Material

2.Freies Üben: Die Kinder bestimmen bei vorgegebenem Thema selbst ihr Lerntempo und die Arbeitseinteilung

3.Darbietungen / Gebundene Einheiten: Die PädagogInnen stellen regelmäßig neues Lernmaterial und Themen vor. Dies kann im großen Kreis, in Kleingruppen oder auch in Einzelarbeit geschehen. Es gibt auch verpflichtende Angebote und Darbietungen sowie regelmäßige Referate, Präsentationen etc. ..

 

Projekte finden fächerübergreifend statt und werden gemeinsam mit den Kindern ausgewählt und erarbeitet. Diese Form des Lernens fördert die Eigenverantwortung und die Selbstständigkeit der Kinder.

 

Die SchülerInnen und LehrerInnen lernen mit- und voneinander.

 

**Jause: Die Kinder können sich ihre Essenspause selbst einteilen. Es gibt einen „Jausentisch“, wo man in 2er oder 3er Gruppen 15 Minuten lang zusammensitzen kann, um gemeinsam zu essen, zu plaudern, oder sich einfach eine Auszeit zu nehmen.